Die Pfarrkirche St. Agnes war früher ein Franziskaner-Observanten-Kloster. Der heutige Bau stammt aus dem Jahr 1947 - 1953,  der Vorgängerbau aus dem 16. Jahrhundert fiel einem Bombenhagel im Dezember 1944 zum Opfer. Die erste Kirche an dieser Stelle (eine Burgkapelle), stammt aus dem Jahr 1328.
 
Die erste grundlegende Renovierung nach dem Wiederaufbau erfolgte in den Jahren 1977 / 1978, die letzte Renovierung erfolgte 2002 / 2003.
 
Im Jahr 2012 wurden zum Advent die Bänke aus der Kirche entfernt, die feiernde Gemeinde sitzt seitdem in einer Art Ellipse um die beiden Orte Altar und Ambo herum.
Seit 2017 befindet sich im Chorraum ein begehbares Taufbecken, das eine intensive Form der Taufe als Ganzkörpertaufe ermöglicht.

Einen virtuellen Rundgang durch die Agneskirche können Sie hier sehen...

 

Agnes0697.jpg Moonlightmass-5837.jpg Moonlightmass-5853.jpg

St Agnes Kirche ohne Bnke 0697.jpg St. Agnes5D3_5900.jpg St. Agnes_D3_5044-Pano-Bearbeitet.jpg

St. Agnes_D3_5123-HDR-Bearbeitet.jpg St. Agnes_D3_9632-.jpg St. Agnes_D3_9675-.jpg

St. Agnes_D3_9895-HDR-Bearbeitet.jpg St. Agnes_D3_9952-Bearbeitet.jpg St. Agnes_D_30008-2-Bearbeitet.jpg

St. Agnes_D_30010-Bearbeitet.jpg St. Agnes_D_30011-2-Bearbeitet.jpg St. Agnes_D_30225-Bearbeitet.jpg